In sieben Jahren 300 neue Musikanten

Infoveranstaltung Samstag 10.Feb 2018 – 10 bis 13 Uhr
Weinfelden TG

Wollen auch Sie in Zukunft von mehr Musikschülern oder neuen Mitglieder für Ihren Verein profitieren?

Viele Musikschulen und Musikvereine stehen vor derselben Frage: Woher kommt unser Nachwuchs? Und fast schon reflexartig denken wir sofort an Kinder, am besten die ganz kleinen, denn die spielen noch keinen Fußball. Oder…lasst uns an der Schule eine BläserKlasse gründen und schon haben wir Nachwuchs. Ist das wirklich so leicht? Ab wann sind Kinder denn wirklicher Nachwuchs (musikalisch) und ab wann Teil der Orchestergemeinschaft (aussermusikalisch)? Das Experiment „Erwachsenen-BläserKlasse“ ist inzwischen mehrfach erfolgreich durchgeführt worden. Geschichten machen die Runde, wonach sich allein aus Anfängern solcher BläserKlassen nach drei bis vier Jahren große Orchester entwickelt haben, die in der Lage sind, Stücke im Grad 2 – 2,5 zu spielen.

Als Musiklehrer und Dirigent von Musikvereinen bin auch ich vor dieser Situation gestanden. Über 10 Jahre habe ich mit dem YAMAHA-Bläserklassen Konzept Schüler unterreichtet und dann dieses Ausbildungskonzept adaptiert. Viele Erwachsene hatten früher nie die Gelegenheit, die Zeit oder das nötige Geld ein Instrument zu lernen. Beim Konzept Bläserklasse für Erwachsene wird genau dieser Wunsch erfüllt und man lernt mit Gleichgesinnten und viel Spass sein Blasinstrument.

Musikalisch gehe ich den üblichen Weg: Mit dem passenden Lehrwerk und der fachlichen Unterstützung von Musiklehrern werden die angehenden Musikerinnen und Musiker begeistert und nachhaltig auf ihrem Wunschinstrument unterrichtet.

Details zum Infotag

Bläserklassen Gemeinschaftskonzert mit total sieben Bläserklassen im Januar 2016

Impressionen vom Infotag (klicken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.